Drucken

Porzellanschalter

Porzellanschalter

Porzellanschalter

Porzellanschalter mit vielen ästhetischen und technischen Vorzügen

Zu Anfang des elektrischen Zeitalters war die Keramik- und Porzellanindustrie bei der Entwicklung der Schalter- und Steckdosentechnik unverzichtbar. Das edle und schöne Porzellan bot sich aus technischen und ästhetischen Gründen ideal zur Herstellung von Gehäuse- und Schalterteilen sowie für Abdeckungen an. In den folgenden vergangenen Jahren wurde das Material fast ausschließlich im industriellen Bereich verwendet. Inzwischen kam es im Interesse der Privatverbraucher zu einer Wiederentdeckung und Neubelebung von Produktionsklassikern wie dem Porzellanschalter. Neben Kipp- und Wippschaltern ist besonders der Drehschalter seinen klassischen Vorbildern am treffendsten nachempfunden, indem er durch Funktion, techn. Qualität und Ästhetik besticht. Viele Menschen, die den Porzellanschalter noch aus seinen Anfangszeiten kennen, werden sich heute bei dem satten "Klack" sofort daran zurückerinnern. Eine besondere Auszeichnung erhielt der neue Porzellanschalter von der Redaktion Öko-Test, die ihn als empfehlenswert eingestuft hat.

Porzellanschalter kombinieren hohe Qualität mit guter Funktionalität

Porzellan besteht aus Quarz, Feldspat und Kaolin. Es gilt im umfangreichen Sortiment verschiedener Keramikmischungen als das edelste Erzeugnis. Dank seiner physikalischen Eigenschaften, insbesondere der nichtleitenden Isolierfähigkeit und der hohen Temperaturbeständigkeit, eignet es sich optimal zur Fertigung elektrischer Schaltersysteme. Auch das Innenleben der Schalter überzeugt durch mechanische Feinarbeit auf der Basis von Keramik. Bei der Ausstattung einer Wohnung mit Schalter- und Steckdosenelementen sollte ein besonderes Augenmerk auf die Kombinierbarkeit der verschiedenen Teile gelegt werden. Insofern hat es sich als vorteilhaft erwiesen, die Porzellanschalter oder -steckdosen zunächst ohne äußere Abdeckungen zu liefern. Letztere können dann als Einzel- und Doppelabdeckungen sowie als Systemabdeckungen passend dazu ausgewählt werden. So lassen sich alle Teile problemlos miteinander kombinieren, egal ob es sich um verschiedene oder gleiche Elemente handelt. Zur Sicherheit: Alle unsere Porzellanschalter und -steckdosen erfüllen die Sicherheitsrichtlinien des VDE. Viele Schalter werden zudem aus hochwertigem Quarzporzellan (C 110) hergestellt. Damit entsprechen sie der Norm für die Werkstoffeigenschaften nach DIN VDE 0335.