Drucken

Beschläge für Tür und Fenster

thpg


Beschläge Porzellan

Beschläge Porzellan

thpg

Porzellanbeschläge aus Limoges.
Die Türgriffe kommen aus Limoges (im französischen Limousin), einem  geschichtlichen Zentrum der Emaillemalerei und der Porzellanherstellung in Europa. Das Porzellan für die Griffe wird mit Temperaturen über 1400°C glattgebrannt und ist demnach als sogenanntes „Hartporzellan“ extrem unempfindlich.  Die vernickelten Messingteile sind aus dem vollen Stück gedreht und dann gefräst. Die Modelle stammen aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts. Im Gegensatz zu den heute weitgehend üblichen Langblenden haben unsere Porzellangarnituren zwei getrennte Rosetten: eine für den Griff und eine für das Schlüsselloch. Dies ist gerade bei alten Zimmertüren von Vorteil, die sich hinsichtlich der Entfernungsmaße nicht an heutige Normen halten. Die Türdrücker haben einen Vierkant von 8 x 8 mm, der Normgröße für heutige Innentüren. Andere Vierkantmaße erhalten sie auf Anfrage. Als Alternative zum klassischen Türgriff bieten wir Türknöpfe in Olivenform. Sie stammen aus einer Zeit, als Ergonomie noch kein Trendthema, sondern eine Selbstverständlichkeit war.

Beschläge Zinkdruckguß

Beschläge Zinkdruckguß

THPG

Beschläge Zinkdruckguß. Aus der Schweiz.

Die hohe Fließfähigkeit des geschmolzenen Zinks und seine relativ homogenen Legierung (mit wenig Kupfer und Magnesium) machen Zinkdruckguß (oder Zamak) besonders geeignet für die Güsse von feinen Formen und die Hochpolitur von Oberflächen. Zinkdruckguß ist in den Haushalten weitgehend von Alumium verdrängt. Hier kommt das innenarchitektonisch ehemals bedeutsame Material zurück in Gestalt schöner, klarer Tür- und Fenstergriffe, einmal vernickelt und poliert, einmal schwarz lackiert.